Bruttoumsatz: Alles, was Sie wissen müssen | Atlasmic Blog
Mai 18, 2021
Vertrieb
6 min lesen

Bruttoumsatz: Alles, was Sie wissen müssen

Erfahren Sie mehr über eine wichtige finanzielle Kennzahl, die Ihnen bei der Führung eines Unternehmens begegnen wird.

Domas Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
Wahrscheinlich haben Sie schon einmal den Begriff Bruttoumsatz irgendwo schon einmal gesehen. Der Bruttoumsatz ist eine wirklich wichtige Kennzahl für ein Unternehmen, auch wenn seine Bedeutung oft stark überschätzt wird. Der Bruttoumsatz ist zwar ein guter Indikator für das schiere Volumen und den gesamten Cashflow eines Unternehmens, aber er kann Ihnen nicht alles über das Unternehmen zeigen. In diesem Blog sehen wir uns alles an, was Sie über den Bruttoumsatz wissen sollten!

Was sind Bruttoumsätze und wie berechnet man sie?

Der Begriff brutto gibt eine Zahl vor Abzug von Steuern, Kosten oder anderen Beiträgen an. So, Bruttoumsatz werden verwendet, um den Gesamtbetrag zu beschreiben, den ein Unternehmen nach dem Verkauf erhalten hat. Es ist die Summe aller Verkäufe und anderer Zahlen (falls zutreffend). Um die genauen Formeln zu sehen, die zur Berechnung des Bruttoumsatzes verwendet werden können, sehen Sie sich die Grafik unten an.
Bruttoumsatzformel
Bruttoumsatz = Summe aller Umsätze
Bruttoumsatz = Nettoumsatz + Rabatt + Retouren + Erlösschmälerungen

Bruttoumsatz vs. Nettoumsatz?

Wenn der Begriff brutto wird verwendet, um Geld zu beschreiben, das vor Abzügen verdient wird, der Begriff Netz wird verwendet, um auf das Geld nach diesen Abzügen hinzuweisen. Der Bruttoumsatz ist immer höher als der Nettoumsatz, weil Sie Steuern zahlen, die Kosten für Rohstoffe, Mitarbeiter usw. decken müssen.
Beispiele:
  • Ein Unternehmen stellt Golfschläger her und verkauft sie
  • Es wurden 100 Sätze Golfschläger hergestellt und verkauft, jeder für 999$
  • Der gesamte Bruttoumsatz beträgt 999$*100 Sets = 99.000$
  • Die Herstellung dieser Schläger kostete das Unternehmen jedoch 45.000 $ und weitere 25.000 $ wurden für Mitarbeiterkosten und Marketing für dieses Set ausgegeben.
  • Das bedeutet, dass der Nettoumsatz 99.000$-45.000$-25.000$=29.000$ beträgt.
  • Das gesamte Geld, das die Firma nach dem Verkauf dieser vielen Golfschläger verdient hat, beträgt tatsächlich 29.000$
Welche Zahl spiegelt den finanziellen Nutzen des Unternehmens besser wider - 99 Tausend oder 29 Tausend? Es ist wirklich einfach zu sehen, warum die letztere Zahl mehr Genauigkeit bietet. Es ist das tatsächliche Geld, das Ihr Unternehmen verdient.
Der Nettoumsatz wird für Unternehmen immer wichtiger sein. Das ist eine einfache ökonomische Rechnung, wirklich. Sie können einen Umsatz von einer Milliarde Dollar pro Woche erzielen (1 Milliarde Bruttoumsatz/Woche), aber wenn Ihr Nettoumsatz 0 $ beträgt, verdienen Sie absolut nichts. Investmentanalysten behaupten, dass sich die Verfolgung des Bruttoumsatzes und die Analyse dieser Zahl nur für Einzelhandelsunternehmen lohnt. Erst wenn Unternehmen sie mit ihren Konkurrenten vergleichen, bietet sie irgendeinen signifikanten Vorteil. Steuern sind ein weiterer Grund, warum es wichtig sein könnte, den Bruttoumsatz im Auge zu behalten. Sie in der Gewinn- und Verlustrechnung auszuweisen, könnte von der örtlichen Steuerbehörde verlangt werden oder die Investoren könnten es sehen wollen.
Im Vergleich zum Nettoumsatz kann das Bruttovolumen der getätigten Verkäufe jedoch irreführend sein, da es nicht die tatsächliche Effizienz und Rentabilität des Unternehmens zeigt. Es kann den Wert eines Unternehmens auf dem Papier oft aufblähen und muss für maximale Unvoreingenommenheit neben dem Nettoumsatz ausgewiesen werden.

Was Ihnen die Bruttoumsatzzahl nicht verrät?

Kompetente Buchhaltungs- und Finanzexperten wissen, was der Bruttoumsatz Ihnen sagen kann, aber was ist mit den Dingen, die er Ihnen nicht sagen wird? Es ist häufiger der Fall, dass Menschen die Bruttoumsatzzahl kennen und wissen, wie man sie berechnet, aber sie überschätzen ihre Bedeutung. Wir machen eine Liste mit wichtigen Dingen, die Ihnen die Bruttoumsatzzahl nicht verraten kann:
  • Wie hat sich Ihr Gewinn im Laufe der Zeit verändert - selbst wenn Sie den Bruttoumsatz über einen Zeitraum hinweg vergleichen, bedeutet ein Anstieg von z. B. 5 % aus Q1 nicht, dass Ihr Gewinn um 5 % gestiegen ist. Diese Zahlen müssen komplett separat berechnet werden.
  • Wie effizient sind Sie im Umgang mit und bei der Minimierung von Kosten/Aufwendungen? Bruttoumsätze zeigen nur, was Sie insgesamt erwirtschaftet haben (z. B. Umsatz). Sie spiegeln nicht wider, wie die Kosten Ihren Gewinn beeinflussen.
  • Wie gut ist Ihre Preisstrategie? Leider kann Ihnen der Bruttoumsatz nicht zeigen, welche Produkte Ihre Verkaufsschlager sind und welche zurückbleiben. Er gibt nur ein grundlegendes Verständnis für die Ausgabengewohnheiten der Verbraucher über einen bestimmten Zeitraum, aber ohne spezifische Details.

Wie steigert man die Bruttoverkaufszahlen?

Wenn Sie Ihre Bruttoumsatzzahlen erhöhen wollen (die in der Regel, aber nicht immer, mit einer Gewinnsteigerung korrelieren), müssen Sie den Gesamtumsatz erhöhen oder Ihre Preisstrategie verbessern.
Für den Anfang müssen Sie die Ausgaben für Marketing erhöhen. Aber tun Sie das nicht umsonst. Entweder verfeinern Sie Ihre Zielgruppe und deren Gewohnheiten intern oder Sie beauftragen eine Werbeagentur, die diese Forschung für Sie durchführt. Wenn Sie die richtigen Leute zur richtigen Zeit ansprechen können, werden Sie als Ergebnis definitiv mehr Verkäufe erzielen. Je nach der Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten, sollten Sie Ihre Bemühungen auf eine einzelne Plattform wie soziale Medien, Radio, TV, physische Werbung usw. konzentrieren.
Die untenstehende Tabelle hilft Ihnen, einige Schritte zur Umsatzsteigerung herauszufinden!
Der nächste Schritt ist die Verfeinerung der Preisgestaltung. Das können Sie tun, indem Sie Ihre aktuellen oder potenziellen Kunden über Umfragen oder Fragebögen um ihr Feedback bitten. Eine bessere Preisgestaltung bedeutet zugänglichere Produkte und maximalen Wert für Ihr Unternehmen.
Seien Sie auffindbar und kommunizieren Sie über Kanäle wie soziale Medien, Telefon, E-Mail. Wenn Ihre Kunden und Anfrager Sie erreichen, Fragen stellen und Antworten erhalten können, sind Sie viel besser dran.
Schließlich empfehlen wir, in das Kundenerlebnis zu investieren, also Dinge wie Verpackungen, einzigartige und personalisierte Geschenke, Newsletter usw. Wenn Sie in der Lage sind, jeden einzelnen Bereich, den wir gerade erwähnt haben, abzudecken, werden Sie definitiv eine Steigerung des Umsatzes auf der ganzen Linie sehen!

Fazit

Wie wir also festgestellt haben, ist der Bruttoumsatz eine wichtige finanzielle Kennzahl mit ein paar Nachteilen. Ihn zu verfolgen ist nützlich, aber Sie sollten sich mehr auf Statistiken wie Nettoumsatz und Gewinn konzentrieren, anstatt nur auf das reine Volumen. Es gibt ein paar Dinge, die Ihnen diese Kennzahl verrät und eine ganze Menge, die sie nicht verrät. Erwarten Sie also nicht, dass der Bruttoumsatz Ihnen zeigt, wie erfolgreich Ihr Unternehmen wirklich ist, denn das kann er einfach nicht tun. Betrachten Sie die Bruttoumsatzzahlen als einen Referenzpunkt, der Ihnen helfen kann, Schwachstellen in Ihrem Branding, Ihren Preisstrategien oder Ihrem Kostenmanagement zu finden.
Mehr für Ihr Unternehmenswachstum
Juni 18, 2021
Marketing
7 min lesen
Key Opinion Leaders (KOLs): Leitfaden für Ihr Unternehmen
Erfahren Sie, ob Sie KOLs in Ihrer Business-Marketing-Strategie brauchen.
Ben Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
Juni 14, 2021
Vertrieb
5 min lesen
Was ist ein Verkaufsberater?
Erfahren Sie, was ein Verkaufsberater ist und warum Sie einen für Ihr Unternehmen brauchen.
Domas Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
Plattform zur Vertriebsbeschleunigung. Copyright © 2021 Atlasmic.com