ARPU - Wie man die wichtigste Kennzahl für SaaS-Unternehmen steigert | Atlasmic Blog
Februar 17, 2021
Geschäftswachstum
5 min lesen

ARPU - Wie Sie die wichtigste Kennzahl für SaaS-Unternehmen steigern

Alles, was Sie wissen müssen, um die ARPU-Kennzahl erfolgreich in Ihr Unternehmen zu integrieren.

Ben Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
In der Welt des E-Commerce und des Online-Geschäfts gibt es wahrscheinlich keine andere Kennzahl, die so wichtig ist wie der ARPU. Die Durchschnittlicher Umsatz pro Benutzer (manchmal können Benutzer auch als Einheiten bezeichnet werden) kann anzeigen, ob ein Unternehmen gut oder schlecht abschneidet. Insbesondere SaaS-Unternehmen müssen um jeden verdienten Cent kämpfen. In so ziemlich jeder Nische tummeln sich hochmoderne und erstklassige Lösungsanbieter. Es kann eine Herausforderung sein, sich davon abzuheben, geschweige denn profitabel zu sein. Welche Daten können Sie also nutzen, um sich einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern zu verschaffen? Ja, Sie haben es erraten - es ist der ARPU, den wir bereits erwähnt haben. Schauen wir uns an, wie Sie die ARPU-Kennzahl zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Erstens - verstehen, was ARPU bedeutet

Obwohl jedes einzelne Unternehmen seinen durchschnittlichen Umsatz pro Benutzer berechnen kann, sind es Online-Geschäfte und SaaS-Unternehmen, die dieser Kennzahl am meisten Aufmerksamkeit schenken. Aktuelle Daten zeigen, dass es über 16.000 verschiedenen SaaS-Unternehmen weltweit, was bedeutet, dass der ARPU eine große Sache ist.

Buchhalter und Unternehmer verwenden eine einfache Formel zur Berechnung des ARPU.
Average Revenue Per User (ARPU)
ARPU = Gesamtumsatz / Anzahl der durchschnittlichen Benutzer
Normalerweise neigen Unternehmen dazu, diese Kennzahl jeden Monat oder jedes Quartal zu berechnen und zu messen. Wenn Sie sich für eine Berechnung auf monatlicher Basis entscheiden,
teilen Sie die MRR (monatlich wiederkehrende Umsätze) durch die Gesamtzahl der Teilnehmer
.

Diese Berechnungen werden nicht umsonst durchgeführt. Sie können die gewonnenen Daten nutzen, um die Schwachstellen in Ihren Preisplänen zu erkennen, neue Trends zu bemerken & zu nutzen, das Nutzerengagement zu bewerten, den Nutzen von Funktionen zu betrachten, etc.

Wenn Sie wissen möchten, wie viel ARPU die größten digitalen Marken der Welt generieren, finden Sie hier eine coole Grafik von Montag Notiz:
Wie Sie sehen können, variiert der ARPU stark. Er ist abhängig von der Nische und den individuellen Geschäftseigenschaften, dem Wettbewerb in diesem Bereich, Trends, der Preispolitik usw.

Fairerweise muss man wissen, dass man den ARPU gleichzeitig mit den Kundengewinnungs- und Kundenabwanderungsraten, CAC bzw. CCR, vergleichen muss. Wenn Sie diese nicht berücksichtigen, können eigenständige ARPU-Kennzahlen für einen Unternehmer, Investor oder Buchhalter irreführend sein

Analysieren & Verstehen des Kontextes

Einen hohen ARPU zu haben, bedeutet nicht automatisch, dass Ihr Unternehmen gut dasteht. Wenn ein Unternehmen siebenstellige Umsätze erwirtschaftet, ist das allein noch keine Garantie für finanzielle Stabilität. Lassen Sie uns ein Beispiel geben:
  • Ein Unternehmen erwirtschaftet 5.000.000 $ pro Monat
  • Sie hat 500.000 Kunden
  • Der ARPU beträgt also 10 USD/Monat (OK, oder?)
  • Wenn die CAC jedoch 11 USD/Monat beträgt, während die Churn-Rate bei 50 % liegt, erscheint der ARPU jetzt schrecklich.
Ein solches Beispiel (wenn auch stark vereinfacht) beweist, dass das Unternehmen zwar 5 Millionen Dollar Umsatz pro Monat generiert, aber wie ein undichter Eimer ist. Füllen Sie ihn, so viel Sie wollen; er wird immer noch undicht sein... Solche Unternehmen müssen in Lösungen investieren, die die CAC- und Churn-Raten senken und gleichzeitig die Messlatte für den ARPU erhöhen.

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Kein Weg ist besser als der andere. Am besten ist es, verschiedene Techniken und Lösungen zu kombinieren, damit sie alle zu Ihren Gunsten wirken.

Lösung #1 - Kundenverhalten eindämmen


Wir wissen, dass etwa 40 % der Benutzer die Website innerhalb von 15 Sekunden verlassen, wenn sie das Design unattraktiv finden. Wir wissen auch, dass Sie einem bestimmten Designmuster folgen müssen, um die meisten Besuche in Verkäufe umzuwandeln. Das bedeutet, dass Sie Ihre Glaubwürdigkeit beweisen, die besten Funktionen zeigen und den Besuchern in nur 15 Sekunden einen Mehrwert bieten müssen. Andernfalls werden sie einfach wieder gehen.

Hier ist eine coole, einfache Anleitung von einem Online-Blog - CXL das die Grundlagen der Gestaltung einer konvertierenden Website beschreibt.

Ein kurzer Abriss. Ihre primären Ziele mit der Website sind:
  1. Originelle und visuell ansprechende Grafik erstellen
  2. Beweisen Sie Glaubwürdigkeit und bauen Sie Vertrauen auf
  3. Haben Sie ansprechende und leicht zu verstehende Überschriften
  4. CTAs an den richtigen Stellen platzieren
  5. Schreiben Sie starke und klare Texte (nicht alle Benutzer sprechen fließend Englisch)
  6. Mehr zeigen, weniger erzählen.
Lösung #2 - besserer Kundenservice & Kundenerlebnis


Sehen Sie sich dieses Diagramm an.
Wie Sie sehen können, gaben mehr als 2/3 der Kunden, die einen bestimmten Service nicht mehr nutzen, an, dass sie der Meinung sind, der Serviceanbieter kümmere sich nicht um sie. Und das war der Hauptgrund, warum sie gegangen sind. Stellen Sie sich vor, Sie wären in der Lage, Ihre Kundenabwanderungsrate um 68 % zu senken! Und das ist nicht unmöglich.

Der direkteste Weg, dieses Problem anzugehen, ist das Anbieten von Live-Kundensupport auf Ihrer Website. Wenn der Benutzer weiß, dass er sich schnellstmöglich an Sie wenden kann und Antworten erhält, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass er enttäuscht wird. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die direkte Kommunikation, die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kundschaft direkt vor Ort besser zu verstehen. Anstatt sich erst im Nachhinein mit einem Problem zu befassen, können Sie mit Hilfe eines Texters ein hervorragendes Skript schreiben, mit dem die Support-Mitarbeiter Ihren Kunden davon abhalten können, ein Downgrade in einen günstigeren Tarifplan vorzunehmen, ein Konto zu löschen usw. Die Live-Kommunikation kann auf den Nutzen des Unternehmens zugeschnitten werden. Die Abwanderungsrate sinkt, der ARPU steigt.

Dies ist der Punkt, an dem Atlasmischer Schmätzer ins Spiel kommt. Sie können unser innovatives & erschwingliches Tool nutzen, um Ihr Geschäft zu vergrößern, ein stärkeres Netzwerk aufzubauen und die CCR zu reduzieren, indem Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie sich kümmern.

Lösung #3 - Preispläne anpassen


Wenn Sie die Optionen 1 und 2 durchlaufen haben, könnten Sie auch versuchen, Ihre Preispläne anzupassen. Dies erfordert eine gründliche Analyse Ihrer Einnahmen und das Verständnis, welche Pläne am besten abschneiden und welche zurückbleiben.

Vielleicht sollten Sie mehr Vergünstigungen anbieten, und vielleicht sollten Sie einige Pläne ganz streichen, um die Vergünstigungen auf andere Preispläne aufzuteilen? Es wird klarer werden, wenn Sie etwas tiefer eintauchen.

Fazit

Lassen Sie uns offen sein. Ihr Geschäft wird nicht gut laufen, wenn Ihr ARPU und die zugehörigen Metriken nicht stimmen. Sie müssen in der Lage sein, Erstkäufer in langfristige Kunden umzuwandeln, um in der Wettbewerbslandschaft von SaaS-Unternehmen zu überleben. Sie können Ihre Marketingstrategie ändern (oder mehr digitalen Platz und Sendezeit kaufen), spezielle Software für eine bessere Benutzererfahrung verwenden und Preispläne anpassen, um höhere ARPU-Zahlen zu erreichen.

Ich hoffe, dies war nützlich für Sie,
bis zum nächsten Mal!
Mehr für Ihr Unternehmenswachstum
September 21, 2021
Geschäftswachstum
6 min lesen
Was ist ein Kaufauftrag?
Erfahren Sie, warum Sie Bestellungen für Ihr Unternehmen benötigen.
Domas Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
September 13, 2021
Geschäftswachstum
6 min lesen
Was ist eine Strategie, bei der der Kunde im Mittelpunkt steht, und wie lässt sie sich umsetzen?
Erfahren Sie, wie Sie eine kundenorientierte Strategie umsetzen und Ihr Unternehmen ausbauen können.
Ben Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic