Wie wertvoll ist die ROMI-Metrik für ein Unternehmen? | Atlasmic Blog
Februar 27, 2021
Vertrieb
6 min lesen

Wie wertvoll ist die ROMI-Metrik für ein Unternehmen?

Gründe, um Ihren Return on Marketing Investment zu verfolgen.

Ben Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
ROMI steht für Rentabilität der Marketing-Investition. Sie können es auch als mROI oder Marketing-ROI bezeichnet sehen. Er wird von Unternehmen häufig genannt, es gibt unzählige YouTube-Videos darüber, ganze Kurse über den ROMI und wie man ihn verbessern kann. Also, was genau macht ihn so wichtig? Zunächst einmal ist er wahrscheinlich die vielseitigste Methode, um die wahre Effizienz Ihrer Marketing- und Werbekonzepte in der Praxis zu messen. Aber ist sie so viel Aufmerksamkeit wert? Wird die Bedeutung der ROMI-Metrik vielleicht überbewertet? Oder ist die ganze Aufmerksamkeit wohlverdient? Schauen wir uns einige Fakten und interessante Zahlen an und finden wir es heraus!

Marketing ist ein Bereich, der notorisch schwer zu messen ist

Marketing für Unternehmen ist immer ein Bereich, der von Geheimnissen umhüllt ist. Wie ein moderner Alchemist versucht der Werbe- und Marketingmanager, eine Formel zu finden, die funktioniert. Er oder sie ist ständig dabei, die Dinge zu optimieren und zu verändern, um die größte Aufmerksamkeit, das größte Engagement und die besten Ergebnisse zu erzielen.
Anzeigen und Marketingkampagnen haben jedoch sehr unterschiedliche Ziele. Zum Beispiel gibt es Anzeigen, die eine Kampagne und ein Ziel bewerben. Sie sind nicht unbedingt darauf ausgerichtet, mehr Umsatz zu generieren. Ihr Ziel ist es, die Markenbekanntheit zu erhöhen oder die Markendurchdringung zu verbessern, etc.
Auf der anderen Seite haben Sie so viele verschiedene Marketingmethoden (SEO-Blogbeiträge, TV-Werbung, Bannerwerbung im Web, physische Anzeigen, Radiomarketing, E-Mails usw.), dass es ziemlich manuell-arbeitsintensiv ist, alles in einen Topf zu werfen und zu versuchen, den genauen Ertrag zu ermitteln. Also macht sich nicht jeder die Mühe. Manche Unternehmen geben zum Beispiel einfach einen festen Betrag aus, um Dinge wie SEO-Inhalte oder Google-Anzeigen zu pflegen, ohne zu sehr zu prüfen, wie es für sie funktioniert. Dadurch verpassen sie eine Menge Möglichkeiten, ihren Umsatz zu steigern.
Auch wenn der mROI (ROMI) schwer zu berechnen ist, muss man das tun, um Marketingprozesse zu optimieren und effektiveres Marketing zu betreiben.

ROI-Berechnung

Lassen Sie uns die Formel für die ROI-Berechnung überprüfen.
Formula for ROI calculation
ROI = (Nettogewinn / Investition) * 100
Sie müssen also die Zahlen für den Nettogewinn und Ihre Anfangsinvestition in Werbeprogramme trennen.
Aber, woher wissen Sie, wann die Zahlen großartig sind und wann sie verbessert werden können? Das ist schwer zu sagen, denn der ROMI variiert je nach Branche. Schauen wir uns zunächst die allgemeinen Konzepte an und gehen dann zu den genauen Zahlen über.
Damit Sie verstehen, wie der mROI funktioniert, finden Sie hier zwei verschiedene Diagramme:
Diese Abbildung zeigt, dass Sie Ihren ROMI schrittweise steigern können, wenn Sie eine maßgeschneiderte Marketingplattform nutzen. Allerdings ist das Wachstum in den ersten 45-50 Tagen fast immer sehr schnell und dann erreicht die Grafik ein Plateau für die absehbare Zukunft. Das bedeutet, dass Ihre Werbestrategien wahrscheinlich innerhalb von 2 Monaten ihre Effizienz zeigen werden. Ab dann können Sie sich entscheiden, die Ausgaben zu erhöhen, wenn der ROMI-Index gut ist, oder das Programm ganz einzustellen. Wenn Sie unseriöse Werbung betreiben und keine optimierenden Apps und Plattformen verwenden, könnte es viel länger dauern, bis das Programm Ergebnisse zeigt. Dies bringt uns zu unserem zweiten Diagramm.
Hier sehen wir, dass mehr als drei Viertel oder 77 % der Marketer innerhalb von 1 Monat mit der Messung des digitalen ROI beginnen, aber nicht schneller als nach 1 Woche. Das bedeutet, dass Sie nicht zu früh voreilige Schlüsse ziehen sollten. Lassen Sie der Kampagne Zeit, an Dynamik zu gewinnen und messen Sie die Leistung erst nach einer Weile.

Rückschlüsse aus ROI-Zahlen ziehen

Verschiedene Marketingmethoden liefern sehr unterschiedliche Ergebnisse und Resultate. Rabattcodes unterscheiden sich von E-Mail-Marketing und umgekehrt. Das Gleiche gilt für alle anderen Marketing-Methoden. Jede von ihnen hat ihre eigenen Grenzen. Nur als Beispiel - Sie können nicht erwarten, dass Sie mit E-Mail-Marketing einen ROMI von 50 % erzielen.
Da die durchschnittliche CTR für E-Mails nur 2,6 % beträgt (laut Campaignmonitor), scheint der realistische mROI näher bei 10-20 % zu liegen (1.10-1.20 USD verdient pro 1 USD ausgegeben).
Andere Marketingoptionen wie SEO und Social-Media-Anzeigen (meist im Zusammenhang mit neuartigen Drop-Shipping-Artikeln sowie SaaS) können jedoch ohne allzu große Bedenken 250 % überschreiten. Facebook führt zum Beispiel den ROAS (Return on Ad Spend) auf. Die Zahl, die in Ihrer Facebook-Anzeigenoberfläche angezeigt wird, kann die Rendite Ihrer Anzeigenausgaben aufzeigen. Etwas wie 2,5 (oder 250 %) wird als unterdurchschnittlich oder mäßig anständig angesehen. Das bedeutet, dass Sie für jede 100 USD, die Sie für Werbung ausgeben, einen Ertrag von 250 USD erwarten sollten.
Es gibt viele Anleitungen und Kurse im Internet, die behaupten, ROAS von über 1500% zu erreichen. Das ist möglich, aber auf Dauer nicht nachhaltig.
Nichtsdestotrotz sind E-Mails, obwohl mit kleineren Erträgen, fast immer ein garantierter Gewinn, vorausgesetzt, Sie investieren in gute Texte. Auf der anderen Seite können Social-Media-Anzeigen ein Hit oder Miss sein. Sie müssen eine Content-Strategie entwickeln, eine Content-Planung durchführen und beeindruckende Visuals entwerfen, um einen hohen mROI (ROMI) für Social-Media-Anzeigen zu erzielen.
Alles in allem - die endgültige ROMI-Zahl kann Ihnen helfen zu entscheiden, ob die Werbekampagne erfolgreich war oder nicht.

Was kann Ihr Unternehmen tun, um höhere ROMI-Zahlen zu erzielen?

Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Werbeausgaben und die Einnahmen, die aus diesen Anzeigen generiert werden, zu messen, stellen Sie sicher, dass Sie den ROMI auf einer monatlichen oder zweimonatlichen Basis berechnen.
Setzen Sie realistische Ziele für Verbesserungen. Versuchen Sie, Daten über Ihre Konkurrenten zu sammeln, und setzen Sie sich ähnliche oder etwas höhere Ziele, um damit zu beginnen. Stellen Sie sicher, dass diese Ziele erreichbar sind und in einen bestimmten Zeitrahmen passen, sonst sind sie nutzlos.
Führen Sie so oft wie möglich A/B-Tests durch. Es kommt nicht nur darauf an, was Sie sagen, sondern auch wie Sie es sagen. Das Ausprobieren verschiedener Anzeigenmodelle kann dabei helfen, die beste Strategie zu ermitteln.
Tun Sie alles, was Sie können, um Besucher zu konvertieren, die potenzielle oder unentschlossene Kunden sind. Sie können verwenden Atlasmic um proaktiv ein Live-Chat-Gespräch mit einem Website-Besucher zu beginnen, kostenlose Anleitungen und aufschlussreiche Blogs, Rabattcodes usw. anzubieten. Dies schafft ein wärmeres Kundenerlebnis, das in den meisten Fällen zu einem sofortigen Verkauf oder einem späteren Verkauf führen wird. Es lohnt sich, darin zu investieren, weil es Konversionen garantiert.

Schlussfolgerungen

Alles in allem ist der ROMI eine entscheidende Kennzahl, die zeigt, wie effektiv Ihre Anzeigen sind. Durch die Berechnung des mROI können Sie feststellen, ob die Marketingkampagne ein Flop war oder nicht. Vergessen Sie nicht, realistische Erwartungen für jede unterschiedliche Marketingmethode zu setzen und Zeit für die Datenerfassung und -analyse einzuplanen. Implementieren Sie Tools, die Ihnen bei potenziellen und unentschlossenen Kunden helfen, um Ihren Marketing-Kampagnen den nötigen Schub zu geben, um zu konvertieren!
So, wir hoffen, dass dies ein hilfreicher Leitfaden war, der Ihnen gezeigt hat, warum ROMI wichtig ist und Ihre Aufmerksamkeit verdient.
Mehr für Ihr Unternehmenswachstum
Juni 23, 2021
Vertrieb
8 min lesen
Wie identifiziert man einen Reifenkicker?
Erforschen Sie die Unterschiede zwischen Käufern und Personen, die als "tire kickers" bezeichnet werden.
Vaida Lek
Marketing, Atlasmic
Juni 18, 2021
Marketing
7 min lesen
Key Opinion Leaders (KOLs): Leitfaden für Ihr Unternehmen
Erfahren Sie, ob Sie KOLs in Ihrer Business-Marketing-Strategie brauchen.
Ben Bitvinskas
Mitbegründer, Atlasmic
Plattform zur Vertriebsbeschleunigung. Copyright © 2021 Atlasmic.com